Aktuelle Termine des Gartenbauvereins

Für jeden etwas dabei ist im ersten Halbjahr 2019 bei den Veranstaltungen des Gartenbauvereins.

Vor Beginn der Gartensaison wird bei der Mostprobe der Most des vergangenen Jahres probiert, ehe dann gartenfachliche Vorträge und ein Baumschneidekurs das neue Gartenjahr einläuten. Den Abschluß der Frühjahrsaktivitäten bildet dann die Zweitagesfahrt des Vereins ins Allgäu.

Die diesjährige Mostprobe findet am Freitag, 15.Feb. ab 19.30 Uhr in bewährter Weise im Gasthaus Strasser statt. Wie auch bei allen anderen Veranstaltungen des Vereins können alle interessierten Bürger daran teilnehmen. Wer selbst einen Most, odr auch Apfelwein genannt, angesetzt hat, kann diesen gerne zur Bewertung mitbringen. Vor der Bewertung wird er in neutrale Flaschen abgefüllt und anonym bewertet. Auf die Preisträger warten wieder nette Preise.

Am 14.März findet dann, um 19.30 Uhr, ebenfalls im Vereinslokal Strasser der gartenfachliche Vortrag „Jauchen, Dünger, Fermentieren“ statt. Referent ist Leopold Haschka, der beim Verein schom einmal einen Vortrag über Hochbeete gehalten hat. Voraussichtlich 16 Tage später, also am 30. März hält dann der Pomologe des Kreisverbandes Landshut, Jürgen Pompe einen ganztägigen Baumschneidekurs. Auch hierzu trifft man sich zunächst im Vereinslokal. Da der Kurs stark witterungsabhängig ist, wird der tatsächliche Kurstag erst relativ kurzfristig vorher bekannt gegeben.

Am 11.April referiert dann der Kreisfachberater des Landkreises Landshut, Armin Müller über das richtige Schneiden von Ziergehölzen, ohne die Gehölze zu „verstümmeln“. Daneben wird er auch auf die Problematik des Buchsbaumzünslers eingehen.

Den Abschluß der Frühjahrsaktivitäten bildet dann der zweitägige Gartlerausflug, der diesem Mal ins Allgäu führt. Übernachtet wird nach einem Besuch der Kartause Buxheim in Kempten. Am Sonntag wird zunächst die wirklich sehenswerte Breitachklamm besucht. Auf dem Heimweg wird dann noch einmal längere Zeit in Bad Wörishofen Halt gemacht. Hier gibt es genügend Zeit, den Kurpark und andere sehenswürdige Orte zu besichtigen. Auch hier kann jedermann kann teilnehmen. Ab der Mostprobe am 15.Feb. werden hierfür die Anmeldungen entgegen genommen. Details und Preis der Reise können ab dem 15.Feb. erfragt werden.

Ebenfalls ab dem 15.Feb. wird vom Schriftführer des Vereins auch wieder eine Sammelbestellung von ein- und mehrjährigem Blumensamen entgegen genommen.

Wir möchten auch noch auf weitere wichtige Veranstaltungen und Termine hinweisen, die vom Gartenbauverein unterstützt werden. Zum einen ist das das anstehende Volksbegehren „Rettet die Bienen“ und zum anderen ein hierzu passender Vortrag des Imkervereins Bruckberg-Gündlkofen am Donnerstag, 31. Januar, 19:30 Uhr, in der Sportgaststätte in Gündlkofen,  u. a. mit Vorführung des Films „Biene Majas wilde Schwestern“ und zusätzlichen Infos zum Volksbegehren.

Volksbegehren „Rettet die Bienen“

Die Vorstandschaft hat in den letzten Jahren begonnen, gegen das Artensterben der Insekten etwas zu tun und hat deshalb selbst Blühflächen auf öffentlichen Grünflächen angelegt und durch Sammelbestellung von Saatgut für ein- und mehrjährigen Wiesenblumen zur vermehrten Aussaat der Insektennahrung beigetragen. Als logische Konsequenz empfiehlt der Verein nun, sich an dem Volksbegehren  „zur Rettung der Artenvielfalt und Naturschönheiten in Bayern“ zu beteiligen, auch wenn es, zugegeben, etwas umständlich und mühsam ist.

Um daran teilzunehmen ist es unumgänglich, zu bestimmten Zeiten im Rathaus – Meldeamt, vorzusprechen.

https://www.bayern.de/volksbegehren-rettet-die-bienen/

FAQ – Volksbegehren

https://www.sueddeutsche.de/bayern/bienen-volksbegehren-unterschriften-1.4271316

https://www.br.de/nachrichten/bayern/volksbegehren-gegen-bienensterben-wegscheiderin-auf-stimmenfang,REkmWcA

https://www.muenchen.tv/rettet-die-bienen-volksbegehren-in-bayern-300039/

https://www.bruckberg.org/news/artikel/news/2019/1/10/volksbegehren-zur-rettung-der-artenvielfalt-und-naturschoenheit-in-bayern/

Auszug aus der Website Gde Bruckberg –

Im Rathaus (Zimmer E.01 – E.03) können Sie sich zu folgenden Zeiten eintragen:

Donnerstag 31.01.2019 8.00 Uhr – 12.00 Uhr, 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag 01.02.2019 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Samstag 02.02.2019 9.00 Uhr – 12.00 UhrExtraöffnungszeit
Montag/Dienstag/Mittwoch   04.02.2019 – 06.02.2019 8.00 Uhr – 12.00 Uhr, 13.00 Uhr – 16.00 Uhr
Donnerstag 07.02.2019 8.00 Uhr – 12.00 Uhr, 13.00 Uhr – 20.00 Uhr – Extra lange Öffnungszeit!
Freitag 08.02.2019 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Montag/Dienstag/Mittwoch 11.02.2019 – 13.02.2019      8.00 Uhr – 12.00 Uhr, 13.00 Uhr – 16.00 Uhr