Mitgliederversammlung 2018

Mitgliederversammlung des Gartenbauvereins Bruckberg  bestätigt der Vorstandschaft eine solide Vereinsführung und einen komfortablen Kassenstand. Im kommenden Jahr Baumschneidekurs, gartenfachlicher Vortrag und Zweitagesfahrt ins Allgäu geplant

Vorstand Peter Allram begrüßte die in erfreulicher Anzahl erschienenen Mitglieder des Gartenbauvereins Bruckberg und bat, bevor über die Aktivitäten und Finanzen des Vereins im vergangenen Jahr berichtetet wurden, sich für die fünf im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder zum Totengedenken zu erheben. Das Vereinsjahr ist für den Verein wieder erfolgreich verlaufen. Besonders die Saftpressaktion brachte neben der vielen Arbeit auch eine komfortable Summe in die Vereinskasse, was wiederum zukünftige größere Ersatzanschaffungen oder Reparaturen an der Anlage wesentlich erleichtern wird. Die Vorstandschaft bedankte sich bei der Gelegenheit für den tatkräftigen Einsatz der Helfer, die unentgeltlich für einen reibungslosen Ablauf der Saftpress-Saison sorgten. Außerdem galt der Dank dem Verständnis der Mitglieder und Kunden des Vereins, für die in diesem Jahr außerordentlichen Schwierigkeiten bei der großen Zahl von Anmeldungen und der damit oft damit verbundenen Probleme mit der Verwertung des vielen Obstes. Die Berichte wurden abgeschlossen durch den Kassenprüfer, der der Vereinsleitung und speziell dem Vereinskassier eine außerordentlich gewissenhafte und korrekte Kassenführung bestätigte.
Ein weiterer Punkt der Tagesordnung war die Vorstellung des nächsten Vereinsausfluges, der im Frühjahr nächsten Jahres ins Allgäu führen soll. Als Termin wurden der 18. und 19. Mai 2019 vorgeschlagen. Die zweitägige Bustour soll über die Kartause Buxheim nach Kempten führen. Am Sonntag ist der Besuch der Breitachklamm und des Kurortes Bad Wörishofen geplant. Die Fahrtkosten liegen bei 130,- € pro Person. Mit dem verbindlichen Anmeldetermin für die Fahrt wurde gleich eine weitere traditionelle Veranstaltung des Vereins bekannt gegeben. Am 15.Feb. 2019 wird die traditionelle Mostprobe veranstaltet, bei der sich nicht nur Vereinsmitglieder für die Gartlerfahrt anmelden können.
Weiterer Termine wurden ebenfalls bereits bekannt gegeben. Am 14.März 2019 bei einem gartenfachlichen Vortrag lautet das Thema des Referenten Leopold Haschka: „Jauchen, Dünger, Fermentieren“ und falls sich Termine des Referenten und Witterung in Einklang bringen lassen, wird der Pomologe des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege, Jürgen Pompe im zeitigen Frühjahr einen ganztägigen Baumschneidekurs abhalten.
Ehe der Vorsitzende Peter Allram die Versammlung schloss, wurden noch Bilder vom diesjährigen Vereinsausflug und von den schönsten Blumenwiesen im Ort gezeigt. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass beim Schriftführer des Vereins bis spätestens Ende Februar 2019 wieder Samen für die einjährige Blumenwiese bestellt werden kann. Näheres wird zeitnah in der Tagespresse und auf der Webseite des Vereins bekannt gegeben.